Spielplan

zur Übersicht

Richard Strauss' Metamorphosen im Livestream

Richard Strauss (1864–1949)
Metamorphosen
Studie für 23 Solostreicher
 

In den letzten Monaten des Zweiten Weltkriegs entstanden die Metamorphosen von Richard Strauss, ein Dokument der Trauer über die Vernichtung der Kultur. Während der Komponist an dieser Studie für 23 Solostreicher arbeitete, lagen seine Wirkungsstätten, die Opernhäuser in Dresden, München und Berlin in Schutt und Asche. Unter diesen Umständen nutzte Strauss den warmen Klang der Streicherbesetzung und schaffte mit zehn Violinen, fünf Bratschen, fünf Violoncelli und drei Kontrabässen – die in der Partitur vorgesehen sind – ein sinfonisches Adagio, einen Klagegesang.

Die Produktion wird am Freitag, 23. April, 19.30 Uhr (MEZ) auf unserer Website, auf YouTube und auf live Facebook gestreamt.

Unser digitales Programm ist natürlich kostenfrei. Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen.

Wir danken Familie Jäger für ihre großzügige Spende.

Mit freundlicher Unterstützung