News

News

Außenfassade Oper Frankfurt
© Barbara Aumüller

News

Opernhaus des Jahres

Die Oper Frankfurt wird durch das Fachmagazin Opernwelt nach 1996, 2003 und 2015 zum vierten Mal zum «Opernhaus des Jahres» gewählt!

mehr erfahren
Alte Besetzung
© Barbara Aumüller

Wieder im Spielplan

Zum letzen Mal!
Strauss' Daphne

Claus Guths mit dem FAUST-Preis ausgezeichnete Inszenierung - mit Jane Archibald und Andreas Schager. 

mehr erfahren
Michelle Bradley
© Dario Acosta

Premiere

Verdis La forza del destino ab 27. Januar

- vom FAUST-Preisträger Tobias Kratzer inszeniert, u.a. mit Michelle Bradley, Tanja Ariane Baumgartner, Franz-Josef Selig und Christopher Maltman.

mehr erfahren
Julia Moorman
© Wolfgang Runkel

Konzert

Warschau-Frankfurt-Transit

Ein Austauschkonzert mit jungen Sängerinnen und Sängern der Opernstudios von Warschau und Frankfurt am 17. Januar (19 Uhr) im Holzfoyer.

mehr erfahren
Zanda Švēde (Xerxes), Louise Alder (Romilda; sitzend)
© Barbara Aumüller

News

Händels Xerxes

Mit Zanda Švēde als Xerxes, dem Countertenor Lawrence Zazzo (Arsamene) und Louise Alder (Romilda). Nächste Vorstellung am 19. 1. 

mehr erfahren
Iurii Samoilov (Sir Riccardo Forth; Mitte, mit weißem Hemd), Ensemble
© Barbara Aumüller

News

Bellinis I puritani

Mit Zuzana Marková als Elvira und John Osborn als Arturo - die Kostüme schuf Christian Lacroix. Letzte Vorstellung am 18. 1.

mehr erfahren
Ludovic Tézier
© Cassandre Berthon

Liederabend

Ludovic Tézier am 22. Januar

Die Inititialzündung für den Sänger Beruf gab mit Parsifal eine Tenor Partie - so wird der Bariton Ludovic Tézier mit dem ein oder anderen Werk überraschen, das ursprünglich für die hohe Männerstimme komponiert wurde. 

 

mehr erfahren
Christoph Pohl (Graf Danilo Danilowitsch), Klaus Haderer (Njegus), Barnaby Rea (Baron Mirko Zeta)
© Barbara Aumüller

News

Die lustige Witwe

Am 20. 01. mit Juanita Lascarro als Hanna Glawari und Christoph Pohl als Graf Danilo Danilowitsch.

mehr erfahren
© Oper Frankfurt

News

Oper Frankfurt erneut auf Platz 1

Oper Frankfurt gewinnt diesjährige Autorenumfrage des Theatermagazins "Die Deutsche Bühne".
 

mehr erfahren
Claudia Mahnke (Marie) und Audun Iversen (Wozzeck)
© Monika Rittershaus

Wieder im Spielplan

Alban Bergs Wozzeck

Die Vertonung der Georg Büchner Grundlage ist ein Klassiker der Moderne und die Lesart von Regisseur Christof Loy fesselnd. Mit Audun Iversen in der Titelpartie, Claudia Mahnke als Marie und Vincent Wolfsteiner als Tambourmajor. Ab 9. März wieder im Spielplan.

mehr erfahren