Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Karen von Trotha

Violine

Karen von Trotha ist seit 1998 Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters. Geboren in Hamburg, spielte sie zunächst Klavier, bevor sie im Alter von acht Jahren ihren ersten Violinunterricht erhielt. Sie studierte bei Uwe Martin Haiberg an der Musikhochschule Lübeck und der Hochschule der Künste Berlin sowie Kammermusik bei Walter Levin (LaSalle Quartett). Ihr Konzertexamen schloss Karen von Trotha bei Thomas Brandis in Berlin ab. Erste Orchestererfahrungen sammelte sie als Stimmführerin im Bundesjugendorchester. Bevor sie zum Frankfurter Opern- und Museumsorchester wechselte, spielte  Karen von Trotha als Aushilfe beim NDR Sinfonieorchester, den Berliner Philharmonikern und dem WDR Sinfonieorchester.