Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Anthony Robin Schneider

Bass

Antony Robin Schneider
© Andrew Bogard

Der österreichisch-neuseeländische Bass Anthony Robin Schneider debütiert als Der Wirt des Gasthauses »Zum Schwan« in Der ferne Klang an der Oper Frankfurt und übernimmt in Le nozze di Figaro die Partie des Bartolo. In der kommenden Saison wird er Mitglied des Ensembles. Der an der Academy of Vocal Arts in Philadelphia ausgebildete Sänger begann seine Laufbahn im Opernstudio der Houston Grand Opera. Zu seinen jüngeren Engagements gehören Der Schatten Hectors in Les Troyens an der Wiener Staatsoper und Truffaldino in Ariadne auf Naxos an der Santa Fe Opera und mit dem Cleveland Orchestra. Die Rolle des Baron / Großinquisitor (Candide) gestaltete er ebenfalls an der Santa Fe Opera und sang an der Wolf Trap Opera bereits Mesner (Tosca) und Fabrizio in Rossinis La pietra del paragone. In Kürze kehrt er an letztgenanntes Haus für Der Tod in Ullmanns Der Kaiser von Atlantis zurück. An der Houston Grand Opera interpretierte er des weiteren Curio in Händels Giulio Cesare, Ein alter Diener (Elektra) und wird als Duc de Hoël in Martins weltlichem Oratorium Le vin herbé an der Washington Concert Opera debütieren. Weitere Verpflichtungen werden ihn als Sarastro (Zauberflöte) und Erster Nazarener (Salome) wieder an die Houston Grand Opera führen.