Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Andi A. Müller

Video

Andi A. Müller
© Vanessa Püntener

Der gebürtige Schweizer Andi A. Müller ist erstmals an der Oper Frankfurt engagiert. 2004 begann er am Theater Basel als Videodesigner für Oper und Schauspiel zu arbeiten, wo er erstmals für eine Inszenierung von Claus Guth das Video gestaltete. Seitdem verbindet beide eine enge Zusammenarbeit. Gemeinsame Arbeiten führten sie u.a. zu den Salzburger Festspielen, an der Opéra National in Paris, am Teatro Real in Madrid, am Gran Teatre del Liceu, am Teatro alla Scala, am Royal Opera House Covent Garden, am Opernhaus Zürich, an der Deutschen Oper am Rhein, an der Canadian Opera Company sowie an die Nikikai Opera Foundation und das Bunka Kaikan in Tokio. Andi A. Müller ist seit 2006 Videomeister und -designer am Schauspielhaus Zürich. Dort entwarf er Live-Videos für Matthias Hartmann  und Videos u. a. für Thomas Koerfer, Samir Jamal Aldin, Stefan Kaegi / Rimini Protokoll, Lola Arias, Barbara Frey, Stefan Pucher, Daniela Löffner, Heike M. Goetze, Thomas Jonigk, Leonhard Koppelmann, Karin Henkel, Werner Düggelin sowie Dani Levy und Christoph Marthaler. An der Kunstakademie Düsseldorf war er Meisterschüler von Nam June Paik. Darüber hinaus studierte er Kunstpsychologie sowie experimentelle Ästhetik.