Spielplan

zur Übersicht

Maria Agresta (Sopran)
Vincenzo Scalera (Klavier)

Als ihr Motto gibt Maria Agresta an: »Ich singe aus Liebe, und ich liebe, um zu singen.« Spätestens seit ihrem Sensationserfolg als Elena in Verdis I vespri siciliani am Teatro Regio Turin gehört die italienische Sopranistin zu den gefragtesten Interpretinnen der Zeit. Neben den großen Verdi-Partien wie Violetta, Desdemona, Leonora (Il trovatore), Amelia und Odabella wird sie auch für ihre Darstellung der großen Frauenfiguren von Puccini gefeiert: Mimì, Liù, Suor Angelica und Tosca. Als Norma hat sie weltweit Furore gemacht. Auch selten gespielte Opern zählen zu ihrem Repertoire: so die Titelrolle in Donizettis Gemma di Vergy in Bergamo (auch auf DVD dokumentiert) oder Julia in Spontinis La Vestale an der Semperoper Dresden. Mit einer Rarität hat sie sich auch dem Frankfurter Publikum erstmals präsentiert: Als Leonora in Verdis allererster Oper Oberto, conte di San Bonifacio feierte sie hier 2016 ihr sehr erfolgreiches Debüt. Höchste Zeit, dass Maria Agresta für einen Liederabend nach Frankfurt zurückkehrt!