Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Marcel Heyde

Licht

Marcel Heyde
© Oper Frankfurt

Marcel Heyde gab in der Spielzeit 2017/18 mit Trojahns Enrico sein Debüt als Lichtdesigner an der Oper Frankfurt und war anschließend für das Licht der Neuproduktionen A Wintery Spring / Il serpente di bronzo und Mina im Bockenheimer Depot verantwortlich. Zu seinen derzeitigen Aufgaben zählt Tamerlano. In dieser Spielzeit folgt die Uraufführung von Inferno. Seit 2009/10 ist er als Beleuchtungsmeister an den Städtischen Bühnen Frankfurt tätig und hat das Licht für zahlreiche Schauspielproduktionen entworfen. Er arbeitete u.a. mit den Regisseuren Falk Richter, René Pollesch und Ulrich Rasche zusammen. Nach seiner Ausbildung als Veranstaltungstechniker betreute Marcel Heyde von 2003 bis 2009 zunächst die Spielstätte in der Schmidtstraße 12 (heute das Frankfurt Lab) und führte Gastspiele in ganz Europa durch.