Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Lawrence Foster

Dirigent

Lawrence Foster
© Marc Ginot

Der US-Amerikaner Lawrence Foster ist Generalmusikdirektor der Opéra de Marseille, wo er in dieser Saison neben zahlreichen Konzerten und Gounods Faust weiterhin Vorstellungen von Rigoletto dirigieren wird. Außerdem kehrt der ehemalige Chefdirigent des Gulbenkian Orchestra zur New Japan Philamonic, zum Luzerner Sinfonieorchester, zum Orchestre Philharmonique de Monte Carlo sowie zum Konzerthausorchester Berlin, mit dem er auch auf China-Tournee gehen wird. 2019/20 wird er Künstlerischer Direktor und Chefdirigent des Polish National Radio Symphony Orchestra. Als international gefragter Operndirigent leitete Lawrence Foster Troilus and Cressida am Royal Opera House Covent Garden in London (CD bei EMI), Bergs Lulu an der Houston Grand Opera, Verdis Otello an der Los Angeles Opera, Enescus Oedipe an der Deutschen Oper Berlin (CD bei EMI) und West Side Story an der Hamburgischen Staatsoper. Beim Enescu Festival in Bukarest war er für Hindemiths Mathis der Maler, beim Savonlinna Opera Festival für La traviata zu Gast. In der Spielzeit 2012/13 gab er mit Chowanschtschina sein Debüt an der Oper Frankfurt. Kürzlich leitete er ein Museumskonzert in der Alten Oper.