Spielplan

zur Übersicht

Kammermusik im Stream

Streifzüge aus vier Jahrhunderten der englischen Musikgeschichte präsentieren Mitglieder des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters – mit vielen Überraschungen. Kontraste und spannende Verbindungen zwischen vier englischen Komponisten machen dieses Programm zu einem besonderen Genuss: Renaissance- und Barockmusik (von John Dowland und Henry Purcell) treffen auf Werke von zwei großen englischen Komponisten (Frank Bridge und Benjamin Britten) in diesem fein konzipierten musikalischen »Quadrat«  – mit unerwarteten Wendungen.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.

Das Konzert wird vorab aufgezeichnet und am Freitag, 5. März, 19.30 Uhr (MEZ) auf unserer Website, auf YouTube und auf Facebook gestreamt.

Unser digitales Programm ist natürlich kostenfrei. Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen.
 

FANTASIA

Henry Purcell 1659–1695
Fantasia d-Moll Z. 743

Frank Bridge 1879–1941
Three Idylls für Streichquartett H. 67

John Dowland 1563–1626
Lachrimae or Seven Tears

Benjamin Britten 1913–1976
Three Divertimenti für Streichquartett

Gesine Kalbhenn-Rzepka Violine
Jefimija Brajovic Violine
Wolf Attula Viola
Johannes Oesterlee Violoncello

Zsolt Horpácsy  Moderation