Spielplan

zur Übersicht

Kammermusik mit Regine Schmitt, Elisabeth Friedrichs, Florian Fischer und Takeshi Moriuchi

Eine temperamentvolle und expressive Interpretation des ersten Klavierquartetts von Johannes Brahms verspricht die hochkarätige Besetzung aus Mitgliedern des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters und Takeshi Moriuchi, dem Studienleiter der Oper Frankfurt. Das Quartett – ein Meilenstein im Frühwerk des jungen Komponisten – scheint die Grenzen der Kammermusik ständig überschreiten zu wollen: Brahms strebte hier eine dem Orchester nachempfundene, groß angelegte und faszinierende Klangwelt an.

Der Livestream ist am Freitag, 12. Februar 19.30 Uhr (MEZ) auf unserer Website, auf YouTube und auf Facebook zu sehen.

Die Biographien der Musiker*innen finden Sie hier.

Johannes Brahms (1833-1897)
Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25

Regine Schmitt Violine
Elisabeth Friedrichs Viola
Florian Fischer Violoncello
Takeshi Moriuchi Klavier

Zsolt Horpácsy Moderation

Dieses Konzert war ursprünglich als Kammermusik vom 27. September 2020 geplant.

Unser digitales Programm ist natürlich kostenfrei. Wenn Sie uns mit einer Spende unterstützen möchten, finden Sie hier weitere Informationen.

Mit freundlicher Unterstützung von