Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Silke Willrett

Kostüme

Silke Willrett
© Rafale Kroetz

Silke Willrett war an der Oper Frankfurt bereits für Hartmanns Simplicius Simplicissimus in der Regie von Christof Nel sowie für Verdis Otello in der Regie von Johannes Erath engagiert. Sie studierte Bühnen- und Kostümbild bei Jürgen Rose sowie Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Seit 2001 arbeitet sie als Bühnen- und Kostümbildnerin. Ihre Engagements führten sie u.a. an die Staatsoper Berlin, die Oper Köln, Theater Bremen, Deutsche Oper am Rhein, Aalto Theater in Essen, Vlaamse Opera Antwerpen/Gent, Théâtre de la Monnaie in Brüssel, Nederlandse Opera in Amsterdam, Grand Théâtre de Genève sowie die Salzburger Festspiele und das Opernhaus Zürich. Zu ihren wichtigsten Regiepartnern zählen Tatjana Gürbaca, Christof Nel, Andrea Breth, Hendrik Müller, Jörg Behr und Jan Essinger. Die Deutsche Bühne und Opernwelt nominierten sie mehrfach als beste Bühnen- und Kostümbildnerin. Als bildende Künstlerin ist Silke Willrett Mitglied der Gruppe »Linienscharen«, die sich jährlich mit Ausstellungen überregional präsentiert.