Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Juanita Lascarro

Sopran

Juanita Lascarro
© Diana Karch

Die in Kolumbien geborene Sopranistin Juanita Lascarro ist langjähriges Ensemblemitglied der Oper Frankfurt. Sie hat in ihrer Laufbahn bedeutende Hauptpartien gesungen, darunter Flotows Martha, Manon (Massenet), Lulu, Agrippina, Violetta (La traviata), Daphne, Donna Clara (Zemlinskys Der Zwerg, CD bei EMI Classics). 2021/22 debütierte sie als Brigitta (Iolanta) und war erneut als Hanna Glawari (Die lustige Witwe) sowie mit weiteren Debüts als Freundin (Von heute auf morgen) und Kalypso / Penelope (Ulisse) zu erleben. Pläne der aktuellen Spielzeit umfassen Iseut, die Blonde (Le vin herbé), Die falsche Angèle (Der Zar lässt sich fotografieren) sowie Graumanns Frau (Der ferne Klang). Darüber hinaus interpretierte Juanita Lascarro in Frankfurt Maria in Křeneks Der Diktator, Micaëla (Carmen), Lucia di Lammermoor, Ninetta (La gazza ladra) und Fiordiligi (Così fan tutte). Ihre Spannweite reicht von Neuwirths Lost Highway bis Händels Messiah. Als Hanna Glawari gastierte sie am Theater Heidelberg und als Giulietta (Hoffmanns Erzählungen) am Theater Freiburg. Weitere Gastengagements führten Juanita Lascarro zuvor u.a. an die Staatsopern in Berlin, München und Wien, das Opernhaus Zürich und das Theater an der Wien, die Opéra National in Paris, das ROH Covent Garden in London, das Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel, das Gran Teatre del Liceu in Barcelona, das Teatro Real in Madrid sowie nach Palma di Mallorca und Bogotá. Strauss’ Daphne interpretierte sie auch unter Christian Thielemann an der Deutschen Oper Berlin, unter Ingo Metzmacher an der Nationale Opera und unter Edo de Waart am Concertgebouw Amsterdam (konzertant). Eine umfangreiche Diskografie liegt vor.