Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Stef van Herten

Horn

Stef van Herten, geboren in Herten/Niederlande, ist seit 2011 Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters. Er studierte zunächst Trompete, bevor er zum Horn wechselte. Seine Ausbildung absolvierte er an der Musikhochschule Maastricht bei Willy Bessems, Prof. Will Sanders und Prof. Erich Penzel sowie im Rahmen von Meisterkursen u.a. bei Marie-Luise Neunecker, Wolfgang Gaag, Peter Damm, Cristian Lampert, Markus Maskuniity, Dale Clavenger und Jacob Slachter. Stef van Herten war Mitglied des Nationalen Jugendorchesters der Niederlande und des Gustav Mahler Jugendorchesters. Erste Engagements in Deutschland führten ihn zum Sinfonieorchester der Stadt Münster, dem Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck sowie zu den Niederrheinischen Sinfonikern Krefeld/Mönchengladbach. 2007 bis 2010 war er Mitglied des Philharmonischen Orchesters Würzburg, 2009 des Orquestra de la Comunitat Valenciana und 2010 bis 2011 der Nürnberger Philharmoniker. Als Gast spielt Stef van Herten regelmäßig mit dem Hong Kong Philharmonic Orchestra, dem Orquestra del Gran Teatre del Liceu Barcelona, der Musica Aeterna St. Petersburg, dem Concertgebouworkest Amsterdam, dem hr-Sinfonieorchester, dem SWR Symphonieorchester und der Staatskapelle Dresden unter Dirigenten wie Lorin Maazel, Zubin Metha, Christian Thielemann, Herbert Blomstedt, Jaap van Zweden, Teodor Currentzis, Daniele Gatti, Ivan Fischer und Fabio Luisi. Seit 2015 unterrichtet Stef van Herten als Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Mainz.