Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Riccardo M Sahiti

Dirigent

Riccardo M Sahiti
© Björn Hadem

Riccardo M Sahiti kam im Jahr 1992 nach Frankfurt und treibt seit 2001 den Aufbau der Roma und Sinti Philharmoniker voran. Er wuchs im damals jugoslawischen Kosovska Mitrovica auf. Seine musikalische Begabung führte ihn zum Studium zunächst nach Belgrad, wo er 1990 an der Fakultät für Musikkunst bei Prof. Stanko Sepic seine Studien in Dirigieren und Musikpädagogik abschloss. Seine Ausbildung vertiefte er durch opernsinfonisches Dirigieren am Konservatorium Peter I. Tschaikowski in Moskau bei Yuri Ivanovic Simonov sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Prof. Jirí Stárek. Er besuchte Meisterkurse bei Jorma Panula und Péter Eötvös. Dirigiererfahrung sammelte er vor Orchestern wie den Belgrader Philharmonikern, den Schlesischen Philharmonikern Kattowitz, dem Radio-Sinfonieorchester Belgrad und dem Sinfonieorchester Savarija Szombathely in Ungarn. Im Oktober 2016 erhielt Riccardo M Sahiti auf Schloss Bellevue das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland aus den Händen des damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck. Im Jahr 2017 ehrte ihn die Stadt Frankfurt als »Herausragende Persönlichkeit mit Migrationshintergrund«.