Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Pier Giorgio Morandi

Dirigent

Pier Giorgio Morandi
© Agentur

Pier Giorgio Morandi war bereits mehrfach an der Oper Frankfurt zu Gast. Er leitete hier Otello, La fanciulla del West, Simon Boccanegra, Madame Butterfly, Boitos Mefistofele und Verdis Macbeth. Künftige Pläne umfassen Simon Boccanegra am Teatro Regio in Turin, Luisa Miller am Teatro Lirico Cagliari und Tosca an der Griechischen Nationaloper in Athen. Jüngste Gastengagements führten ihn u.a. für Tosca nach Rom, für Madama Butterfly nach New York und für Don Carlo nach Hamburg. Weitere wichtige Engagements führten ihn u.a. an die Wiener Staatsoper, das Opernhaus Zürich, die Deutsche Oper Berlin, die Semperoper in Dresden und an die Arena di Verona. Nach dem Studium bei Leonard Bernstein und Seiji Ozawa sowie Assistenzen bei Riccardo Muti und Giuseppe Patané am Teatro alla Scala in Mailand wurde Pier Giorgio Morandi 1989 zum Chefdirigenten am Teatro dell’Opera in Rom ernannt. Darauf folgten Stellen als Erster Gastdirigent an der Ungarischen Staatsoper Budapest und an der Königlichen Oper Stockholm.