News

weitere News

Coronavirus: Kein Spielbetrieb bis 19. April

Coronavirus: Kein Spielbetrieb bis 19. April

Frankfurt, 25. März 2020

Der Spielbetrieb Oper Frankfurt wird bis voraussichtlich 19. April eingestellt.

Außerdem finden in den kommenden zwei Wochen als Vorsichtsmaßnahme  keine Proben an der Oper Frankfurt statt. Über den weiteren Verlauf des Probenbetriebs wird wöchentlich entschieden. Aus diesen Gründen entfallen auch die Wiederaufnahme-Serie Peter Grimes, die zwei konzertanten Aufführungen von Mignon die Premieren-Serie Bianca e Falliero und die Vorstellungen von Don Giovanni am 24. und 26. April, sowie alle Führungen und Begleitprogramme.

Aktuell arbeiten wir daran, für die anstehende Premiere Inferno eine Lösung bzw. Ausweichtermine zu finden. Sobald feststeht, wann die Proben wieder aufgenommen werden können, werden die neuen Vorstellungstermine veröffentlicht. Mit diesen Maßnahmen möchten wir dazu beitragen, die Ausbreitung des Corona-Virus zu hemmen und gefährdete Menschen vor einer möglichen Ansteckung zu schützen.
 
Die Oper Frankfurt hat entschieden, bis auf weiteres Eintrittskarten zurückzunehmen, ohne dass eine besondere Rechtspflicht hierfür besteht (derzeit für Vorstellungen bis zum 19.4. einschl.). Wir erstatten Ihnen die gezahlten Ticketpreise. Gewählte Versandkosten sind Fremdleistungen, die wir nicht erstatten können. Um die Rückzahlung der gezahlten Kartenpreise durchführen zu können, bitten wir Sie, uns unter der E-Mail-Adresse Telefonverkauf@buehnen-frankfurt.de zu kontaktieren.
 
Zum Schutz der städtischen Mitarbeitenden vor Infektionen wurde eine Betriebsschließung bis voraussichtlich 6. April entschieden. Aus diesem Grund  bleiben der Telefonische Vorverkauf, die Vorverkaufskassen am Willy-Brandt Platz und der Abo- und Infoservice geschlossen. Bitte haben Sie insbesondere aufgrund der Betriebsschließung bei der Rückabwicklung der erworbenen Kartenkäufe etwas Geduld.
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Ihre Oper Frankfurt