Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Susanne Uhl

Kostüme

Susanne Uhl
© Barbara Aumüller

Susanne Uhl, geboren in Nordhausen, studierte Bühnen- und Kostümbild an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit als Kostümbildnerin verbindet sie seit 2005 mit dem Regisseur Tilmann Köhler und dem Bühnenbildner Karoly Risz. Es entstanden Kostüme u.a. für Der Kaufmann von Venedig und Odyssee (Staatsschauspiel Dresden, 2009 bzw. 2018), King Arthur (Semperoper Dresden, 2013), Mario und der Zauberer (Staatsschauspiel Stuttgart, 2014), Macbeth (Deutsches Theater Berlin, 2015), Die Jungfrau von Orleans (Deutsches Schauspielhaus Hamburg, 2015), und Die schwarze Spinne (Theater Basel, 2017). Mit der Regisseurin Christina Friedrich realisierte sie Arbeiten für verschiedene deutschsprachige Theater, u.a. in Göttingen, Luzern und Zürich. Die Zusammenarbeit mit Peter Kleinert führte sie u.a. für Die Mutter, Dantons Tod und Der gute Mensch von Sezuan an die Schaubühne Berlin. An der Oper Frankfurt entwarf Susanne Uhl die Kostüme für Händels Xerxes (2017), Teseo (2013) und Radamisto (2016).