Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Paul Steinberg

Bühnenbild

Paul Steinberg
© Jonathan Tichler

Paul Steinburg, geboren in New York City, erarbeitete an der Oper Frankfurt bereits gemeinsam mit R.B. Schlather Händels Tamerlano sowie zuvor mit Richard Jones Lulu und mit David Alden Der Schatzgräber. Künftige Produktionen umfassen u.a. einen Janáček/de Falla-Doppelabend an der Opéra national du Rhin in Straßburg (Regie: Daniel Fish). Engagements führten Paul Steinberg etwa an die Bayerische Staatsoper, die Komische Oper, die Deutsche und die Staatsoper in Berlin, die Oper Köln, das Staatstheater Karlsruhe, zu den Bregenzer Festspielen, an De Nationale Opera in Amsterdam, die Vlaamse Opera, die Opéra national de Paris, das ROH Covent Garden und die ENO in London, die Welsh National Opera, die Opera North und zum Glyndebourne Festival, an das Gran Teatre del Liceu in Barcelona, das Teatro Real in Madrid, das Teatro alla Scala in Mailand, das Bolschoi-Theater in Moskau, die Oper Tel Aviv, das Teatro Colón in Buenos Aires, zur Tokyo Opera Nomori, an die Canadian Opera Company in Toronto, die Metropolitan Opera in New York sowie an weitere große Opernhäuser in den USA. Paul Steinberg unterrichtet Theaterdesign an der Tisch School of the Arts in New York City und ist Mitglied der American Academy in Rom. 2018 wurde er mit dem International Opera Award in der Kategorie »Ausstattung« ausgezeichnet.