Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Klaus Bruns

Kostüme

Klaus Bruns
© Oper Frankfurt

Klaus Bruns arbeitet seit beinah 30 Jahren international als Kostümbildner in Oper und Schauspiel. Der ferne Klang, sein Debüt an der Oper Frankfurt, ist bereits seine vierte Zusammenarbeit mit Damiano Michieletto. Außerdem entwirft er regelmäßig die Kostüme für Produktionen von Barrie Kosky, mit dem auch Schauspielinszenierungen entstanden, sowie von Christof Loy und Jetske Mijnssen, u.a. an den drei Berliner Opernhäusern, den Staatsopern in München und Hamburg, am Opernhaus Zürich, am Theater an der Wien, an der Nationale Oper Amsterdam, der Opera Vlaanderen, der Oper Leipzig, dem Staatstheater Nürnberg, beim Rossini Opera Festival in Pesaro sowie am Teatro Massimo Bellini in Catania. Geplant sind seine Debüts an der Opéra National de Paris, am Royal Opera House Covent Garden in London, am Teatro Real in Madrid, an der Metropolitan Opera in New York, in Genf, Straßburg und bei den Salzburger Festspielen sowie seine Rückkehr nach Amsterdam und München. Im Schauspiel verbindet ihn eine langjährige enge Zusammenarbeit mit Karin Henkel, u.a. an den Schauspielhäusern von Zürich, Frankfurt, Stuttgart, Köln, Leipzig, Hannover, Düsseldorf, Graz, Bochum, am Residenztheater und an den Kammerspielen München, am Thalia-Theater und Schauspielhaus Hamburg, am Deutschen Theater Berlin und am Burgtheater Wien.