Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Manuel Braun

Video

Manuel Braun
© Lenja Schultze

Der Theaterregisseur und Videokünstler Manuel Braun entwarf an der Oper Frankfurt bereits das Videodesign für Meyerbeers L’Africaine. Als Regisseur inszenierte Manuel Braun u.a. am Badischen Staatstheater Karlsruhe und am Münchner Volkstheater. Einem breiten Opernpublikum wurde er mit seiner Videoarbeit zu Tobias Kratzers Inszenierung von Le Prophète in Karlsruhe bekannt. Weitere Arbeiten führten ihn mit Tobias Kratzer an die Komische Oper Berlin und das Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel. 2019 wird er das Videodesign zur Neuproduktion von Tannhäuser bei den Bayreuther Festspielen gestalten. Der gelernte Kameraassistent und Videoeditor war bereits früh als VJ (Visual Jockey) tätig, später als Videodesigner u.a. für Tomas Schweigen, Simon Solberg und Martin Nimsz in Karlsruhe, Mannheim und München. Als Musikvideoregisseur realisiert er u.a. Videos für die britische Künstlerin Kate Tempest (Europe is lost). Sein Kurzfilm Antigone führte ihn als Referent zum Berliner Theatertreffen. Das stetige Spiel und Ausloten verschiedener Formen und Medien hinein ins Digitale ist eines seiner Markenzeichen; so fand seine Online-Inszenierung Romeo und Julia internationale Aufmerksamkeit.