Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Anna Ryberg

Sopran / Projektleitung Rockoper

Anna Ryberg
© Barbara Aumüller

Die Schwedin Anna Ryberg entwickelt und leitet seit 2016 im Rahmen von »JETZT!« verschiedenste Vermittlungskonzepte sowie Konzertformate, die sie auch selbst moderiert. Dazu zählt die beliebte Frankfurter Holzfoyer-Reihe »Oper to go«. In jüngster Zeit war Anna Ryberg zudem als Stimmcoach und Projektleiterin des Jugend-Projekts der Oper Frankfurt Mina tätig, das im Februar 2019 Premiere gefeiert hat. Seit 2020 ist sie als Stimmbildnerin für Kinder Chor Oper Frankfurt.   Als langjähriges ehemaliges Ensemblemitglied der Oper Frankfurt gestaltete die Sopranistin Partien wie Drusilla (Lʼinocoronazione di Poppea), Clizia (Teseo), Poppea (Agrippina), Susanna (Le nozze di Figaro), Marzelline (Fidelio), Clorinda (La Cenerentola), Oscar (Ein Maskenball), Musetta (La Bohème), Sophie (Werther), Prinzessin Laoula (L’Étoile), Erste Magd (Daphne), Juliette (Die tote Stadt), Armande (Martinůs Zweimal Alexander), Katja (Weinbergs Die Passagierin) und Dorella (Das Liebesverbot; CD bei OehmsClassics). Gastengagements führten sie an renommierte Opern- und Konzertbühnen, u.a. nach Aix-en-Provence, Amsterdam, Jersey, Leeds, Limoges, London, Manchester und Rouen sowie mit der Titelpartie von Händels Semele nach Sydney.

2021/22