Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Rifail Ajdarpasic

Bühnenbild

Rifail Ajdarpasic
© Agentur

Der gebürtige Stuttgarter Rifail Ajdarpasic entwarf an der Oper Frankfurt die Bühnenbilder für Rigoletto – in Kürze erneut auf dem Spielplan – sowie zuvor für Oedipe mit Regisseur Hans Neuenfels. In dieser Saison führen ihn Engagements für von Cecilia Valdés an das Teatro de la Zarzuela in Madrid sowie für das Musical Cabaret nach Klagenfurt. Nach dem Bühnenbildstudium an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe entwarf Rifail Ajdarpasic in enger künstlerischer Zusammenarbeit mit Ariane Isabell Unfried die Bühnenbilder für internationale Theater- und Opernproduktionen des Regisseurs Calixto Bieito und prägte maßgeblich dessen direkte Bühnenästhetik. In dieser Zeit entstanden u.a. ausgezeichnete Arbeiten wie La traviata, Il trovatore, The Rake’s Progress, Don Carlos, King Lear und Hamlet. Mit Francisco Negrin arbeitete er an den spanischen Opernhäusern in Madrid, Barcelona und Valencia sowie in Deutschland und Frankreich, u.a. für international vielbeachtete Titel wie Temistocle, L’arbore di Diana und Una cosa rara. Seit 2007 arbeitet er außerdem regelmäßig mit Carlos Wagner, zuletzt für Geneviève de Brabant in Frankreich. Weitere Bühnenbilder entstanden u.a. für Die lustigen Weiber von Windsor in der Schweiz, Serse bei den Internationalen Händel-Festspielen in Karlsruhe sowie Jesus Christ Superstar und Die Dreigroschenoper in Deutschland. 2011 erhielt die Opernproduktion Gegen die Wand, für die er das Bühnenbild gestaltete, den Theaterpreis DER FAUST.