Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Dominic Betz

Schauspieler

Dominic Betz
© Frank Herrmann

Dominic Betz ist seit 2011 als freischaffender Schauspieler tätig, nachdem er über vier Spielzeiten im Ensemble des Landestheaters Detmold war. An der Oper Frankfurt trat er bereits als Jesus (Messiah) sowie als Franz in der Uraufführung von Anna Toll auf und war u.a. in Rolf Riehms Sirenen, Strawinskys Die Geschichte vom Soldaten sowie in der aktuellen Saison bei Norma in der Regie von Christof Loy zu sehen. Gastengagements führten ihn u.a. an das Stadttheater Gießen, Staatstheater Kassel, Staatstheater Mainz, Gallustheater Frankfurt, Theater Katakombe Frankfurt, Schauspiel Frankfurt und an das Théâtre TACA und T-LAP Périgueux / Frankreich. 2011 wurde Dominic Betz mit dem Detmolder Theaterpreis und Theaterring als Bester Schauspieler ausgezeichnet. 2019 stand er in der Katharinenkirche Frankfurt in Viktor Ullmanns Melodram Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke auf der Bühne. Im Jahr 2020 übernahm er die Hauptrolle der Mini-Fernsehserie Kontaktlos (Hessischer Rundfunk). In jüngster Vergangenheit war er in mehreren großen Rollen am Megalomania Theater in Frankfurt (u.a. als Brechts Galileo Galilei) sowie an der Volksbühne Frankfurt zu sehen.