Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Iain MacNeil

Bariton

Iain MacNeil
© Wolfgang Runkel

Iain MacNeil, seit vergangener Spielzeit im Opernstudio der Oper Frankfurt, sang hier bereits Partien wie Tadeusz (Die Passagierin) und Graf von Ceprano (Rigoletto). Die aktuelle Saison begann für den kanadischen Bariton mit Werschinin in Eötvös’ Tri sestry. Darüber debütiert er als Olivier in Capriccio und als Baron in Der ferne Klang zu erleben, gefolgt von Mozarts Figaro, den er bereits an der Vancouver Opera verkörperte. An der Canadian Opera Company, deren Opernstudio er angehörte, stand Iain MacNeil als Fiorello (Il barbiere di Siviglia), Marquis d’Obigny (La traviata) und Dancaïro (Carmen) auf der Bühne. Beim Toronto Summer Music Festival 2016 war er zudem als Tarquinius (The Rape of Lucretia) und an der Saskatoon Opera als Don Giovanni zu erleben. 2013 nahm der mit dem Emmerich Smola Förderpreis ausgezeichnete Sänger am Young Singers Project der Salzburger Festspiele teil. 2018 ist er Stipendiat des Richard-Wagner-Verbands Frankfurt.