Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Brenda Rae

Sopran

Brenda Rae
© Kristin Hoebermann

Brenda Rae ist der Oper Frankfurt als ehemaliges Ensemblemitglied eng verbunden. Mit ihren Darstellungen der Violetta (La traviata), Lucia di Lammermoor, Amina (La sonnambula), Gilda (Rigoletto), Donna Anna (Don Giovanni), Konstanze (Die Entführung aus dem Serail), Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) und Zdenka (Arabella) wurde die amerikanische Sopranistin zu einem der Frankfurter Publikums- und Kritikerlieblinge. Jüngst gab sie mit Adina (L'elisir d'amore) am Teatro Real in Madrid sowie mit Poppea (Agrippina) an der Metropolitan Opera in New York zwei bedeutende Debüts. In der aktuellen Saison wird sie u. a. als Rosina (Il barbiere di Siviglia) an der Metropolitan Opera in New York debütieren und als Konstanze an die Wiener Staatsoper zurückkehren. Zudem ist sie erneut in der Partie der Donna Anna am Teatro Real in Madrid zu erleben und debütiert in der Titelpartie von Lucia di Lammermoor an der Opera San Antonio. Zukünftige Engagements führen sie erstmals an das Royal Opera House Covent Garden in London. Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin war als Zerbinetta an den Staatsopern in München, Berlin und Hamburg zu erleben und gastierte als Konstanze am Opernhaus Zürich, als Bergs Lulu an der English National Opera, als Anne Trulove (The Rake’s Progress) an der Opéra National de Paris, an der Seattle Opera als Semele und beim Glyndebourne Festival 2011 als Armida (Rinaldo)