Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Evie Poaros

Tänzerin

Evie Poaros
© Barbara Aumüller

Die britische Tänzerin Evie Poaros tanzt seit 2015 regelmäßig in Produktionen der Oper Frankfurt, zuletzt u.a. in Dialogues des Carmélites, Die lustige Witwe, Rinaldo und Carmen. Eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit dem Regisseur Claus Guth führte sie als Tänzerin u.a. ans Royal Opera House Covent Garden in London sowie als Choreografin und Movement Collaborator ans Teatro San Carlo in Neapel (Don Carlo) und zum Festival in Aix-en-Provence (Il Viaggio, Dante). Darüber kooperiert Evie Poaros für interdisziplinäre Projekte mit der Kammerphilharmonie Frankfurt (u.a. für An American in Paris an der Alten Oper 2021) und dem Ensemble Modern sowie mit freien Tanz- und Theaterensembles wie DORFPRODUCT und GOSSIPS collective. Während ihres Studiums in klassischem und zeitgenössischem Tanz an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt absolvierte sie 2014/15 ein Praktikum bei The Forsythe Company und arbeitete mit Choreografen wie William Forsythe, Regina van Berkel, Marguerite Donlon und Richard Siegal. Neben ihrer Tätigkeit als Tänzerin hat Evie Poaros einen Master in Psychologie in London abgeschlossen.