Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Corinne Winters

Sopran

Corinne Winters
© Fax Fox

Die amerikanische Sopranistin Corinne Winters, Absolventin der renommierten Academy of Vocal Arts in Philadelphia, gibt ihr Debüt an der Oper Frankfurt. Einen besonderen Platz im Repertoire der Gewinnerin zahlreicher Wettbewerbe nimmt die Partie der Violetta (La traviata) ein, die sie u.a. am Royal Opera House Covent Garden, an der English National Opera, am Theater Basel, an der Opera Australia, der San Diego Opera, der Seattle Opera, der Wolf Trap Opera, am Detroit Opera House, an der Opera Lyra Ottawa und der Opera Hong Kong interpretierte. Jüngste und zukünftige Engagements umfassen Fiordiligi (Così fan tutte) am Royal Opera House Covent Garden und mit dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia in Rom, Mélisande (Pelléas et Mélisande) in Zürich und Saint Louis, Mimi (La Bohème) an der English National Oper, in Washington und an der Arizona Opera, wo sie auch als Juliette (Roméo et Juliette) auftrat. Weiterhin debütierte sie in der Titelpartie von Katja Kabanowa in Seattle, als Desdemona (Otello), Rachel (La Juive) und Leila (Les pêcheurs de perles) in Antwerpen, als Tatjana (Eugen Onegin) an der Arizona Opera und in Detroit, als Magda (La rondine) in Saint Louis und als Liù (Turandot) mit dem Orquesta Sinfónica Simón Bolívar de Venezuela unter Gustavo Dudamel sowie in der Titelpartie von Halka am Theater an der Wien. Zu Beginn der aktuellen Saison sang sie Madama Butterfly am Teatro dell’Opera di Roma. Zukünftige Engagements beinhalten Auftritte am Théâtre Royal de la Monnaie in Puccinis Il trittico und am Grand Théâtre de Genève als Katja Kabanowa und Jenůfa.