Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Dominik Ring

Trompete

Geboren in Unterfranken, erhielt Dominik Ring den ersten Musikunterricht von seinem Vater und in der Musikschule Schweinfurt. Bereits mit 16 Jahren studierte er bei Prof. Helmut Erb an der Musikhochschule Würzburg. Dort hat er Diplome als Musiklehrer, Musiker und das Konzertdiplom in der Fortbildungsklasse erworben. Bereits während seines Studiums wurde Dominik Ring 2001 Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters. Seit 2007 hat er einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik in Würzburg bei Prof. Helmut Erb und seit 2020 bei Prof. Jürgen Ellensohn inne. Dominik Ring konzertierte bereits mit renommierten Orchestern. Auftritte als Solist sowie in verschiedenen kammermusikalischen Formationen (u.a. mit dem Frankfurt Chamber Brass) runden seine künstlerische Tätigkeit ab. Sein Leben jenseits von der Bühne gehört der Familie, dem Sport und der Arbeit im Wald bzw. als Schreiner. Sein Herzblut steckt er in Egerländer Blasmusik hinein und sein Lebensmotto als Trompeter lautet: »Blos gscheit eini, dann kummts gscheit ausi!«