Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Tobias Kästle

Pauke

Tobias Kästle wurde 1968 in München geboren und spielte während seiner Schul- und Studienzeit Schlagzeug in verschiedenen Rock- und Jazzbands. Er studierte 1988 bis 1995 Schlagzeug und Komposition in München, Hannover und Berlin und erhielt 1995 sein erstes Engagement als Solopauker am Pfalztheater in Kaiserslautern. Seit 1998 ist Tobias Kästle in gleicher Position Mitglied des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters. Als Schlagzeuger arbeitet er mit verschiedenen Kammermusik-Ensembles zusammen und tritt dabei auch immer wieder als Interpret eigener Werke in Erscheinung. Als Komponist beschäftigt sich Tobias Kästle vor allem mit verschiedenen Formen von Musik- und Tanztheater und schuf dabei zahlreiche Auftragswerke für Bühnen und Festivals im In- und Ausland. 1994 erhielt seine Komposition Die vier Himmelsrichtungen den BMW-Musiktheaterpreis der Münchner Biennale. Daneben entstehen Kammermusik- und Chorwerke sowie Musik für Theater- und Hörspielproduktionen. Von 2005 bis 2015 hatte Tobias Kästle einen Lehrauftrag für Pauken an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt inne.