Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Barbara Mayr-Winkler

Harfe

Ihren ersten Harfenunterricht erhielt Barbara Mayr-Winkler bei Ragnhild Kopp-Mues in München. 1982 wurde ihr ein Förderpreis des Bayerischen Musikrates zuerkannt und im selben Jahr begann sie ihr Studium bei Prof. Gisèle Herbét an der Hochschule für Musik in Würzburg, das sie in der Meisterklasse mit Auszeichnung abschloss. 1986 erhielt Barbara Mayr-Winkler einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Würzburg und nahm 1985, 1986 sowie 1988 an der Académie Internationale de Harpe unter Leitung von Prof. Pierre Jamet in Gargilesse teil. 1986 wurde sie zudem vom Deutschen Musikrat in die 30. Bundesauswahl von Konzerten Junger Künstler aufgenommen, die mit einer Tournee von 50 Konzerten in Deutschland verbunden war. Ein Jahr später wurde Barbara Mayr-Winkler mit dem Bayerischen Staatspreis für Junge Künstler in München ausgezeichnet. Es folgten Fernseh- und Rundfunkaufnahmen sowie eine umfangreiche Konzerttätigkeit. 1993 trat sie die Stelle als Solo-Harfenistin des Frankfurter Opern und Museumsorchesters an. Seit 1999 ist Barbara Mayr-Winkler Mitglied des Orchesters der Bayreuther Festspiele, wobei sie u.a. die Partie der Beckmesserharfe in Wagners Die Meistersinger von Nürnberg übernahm.