Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Françoise Verherve

Harfe

Françoise Verherve begann ihre Ausbildung zur Harfenistin in ihrer Heimatstadt Marseille. Ihr weiterer Weg führte sie 1982 ans Conservatoire National Superieur de Musique zu Professor Gérard Devos nach Paris. Dort schloss sie ihr Studium mit Auszeichnung ab und führte ihre Studien bei Jacqueline Borot fort. 1987 gewann Françoise Verherve den Ersten Preis im Internationalen Harfenwettbewerb M. A. Casala in Gargilesse/Frankreich sowie zwei Sonderpreise für die Interpretation von Werken Maurice Ravels und Yoshihisa Tairas. Seit 1990 ist die Künstlerin Solo-Harfenistin im Frankfurter Opern- und Museumsorchester und spielt regelmäßig als Gast u.a. im Orchestre de Paris und bei den Berliner Philharmonikern. Ihre Solokonzerte führten sie u.a. nach Frankreich, Spanien, Ägypten, in die Schweiz und in die Türkei. Françoise Verherve hat eine Professur für Harfe an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt inne und gibt Meisterkurse in Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien.