Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Lola Decours

Fagott

2019 wurde Lola Descours Preisträgerin beim XVI. Internationalen Tschaikowski-Wettbewerb in St. Petersburg, als erste Fagottistin in der Geschichte dieses weltweit renommierten Wettbewerbs. Nach zehn Jahren Mitgliedschaft im Orchestre de Paris ist sie seit 2017 Solo-Fagottistin des Frankfurter Opern- und Museumsorchesters. Sie hat am Conservatoire National de Musique de Paris bei Marc Trenel, an der HMT Hannover bei Dag Jensen und an der Escuela Reina Sofia in Madrid bei Gustavo Nunes studiert. Als Gast spielt sie oft in verschiedenen Orchestern, wie u.a. dem Mahler Chamber Orchestra, Les Dissonances, dem Royal Concertgebouw Amsterdam, dem Rotterdams Philharmonisch Orkest und dem London Philharmonic Orchestra. Mit französischen Musiker*innen hat sie das Trio Cocteau gegründet. Als Lehrerin unterrichtet Sie im IESM Aix en Provence und als Coach beim Verbier Festival Junior Orchestra sowie beim Orchestre Français des Jeunes.