Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Diemut Schneider

Klarinette

Mit musizierenden Geschwistern aufgewachsen, begann Diemut Schneider im Alter von neun Jahren Klarinette zu lernen. Ganz besonders prägend waren für sie ihre Erfahrungen in Jugendorchestern. Das Erlebnis, mitten in einem wunderbaren Klangkörper zu sitzen, miteinander zu musizieren und sich dadurch mit Gleichaltrigen emotional zutiefst verbunden zu fühlen, machte Diemut Schneider ihren Berufswunsch klar: Sie wollte Orchestermusikerin werden. Es folgten ihr Studium bei Prof. Hans Deinzer und Prof. Peter Löffler, die Mitgliedschaft in der Jungen Deutschen Philharmonie und dem Europäischen Jugendorchester EUYO, Stipendien der Studienstiftung des Deutschen Volkes sowie der Märkischen Kulturkonferenz. Ihr damaliges Bläserquintett, das Albert-Schweitzer-Quintett, wurde Preisträger beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München und des Deutschen Musikwettbewerbs. Seit 1989 ist sie stellvertretende Soloklarinettistin im Frankfurter Opern- und Museumsorchester, womit ihr Jugendtraum wahr wurde.