Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Herbert Murauer

Bühnenbildner

Herbert Murauer
© Oper Frankfurt

An der Oper Frankfurt arbeitete Herbert Murauer bereits mehrfach mit dem Regisseur Christof Loy zusammen: Sie realisierten hier u.a. Wozzeck, Die Entführung aus dem Serail, La fanciulla del West, Die Fledermaus und Così fan tutte. In Stockholm entwickelten sie kürzlich eine Neuproduktion von Giordanos Fedora. Außerdem entwarf Herbert Murauer in Frankfurt das Bühnenbild von Giulio Cesare in Egitto in der Inszenierung von Johannes Erath. Für dessen Produktionen von La traviata an der Hamburgischen Staatsoper sowie Die tote Stadt an der Oper Graz zeichnete er ebenfalls als Bühnenbildner verantwortlich. Weitere Bühnenbilder entstanden jüngst zu Genoveva am Nationaltheater Mannheim und zuvor Le nozze di Figaro in Kassel, Lucia di Lammermoor an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf, Un turco in Italia und Hoffmanns Erzählungen in Hamburg, Cherubinis Medea am Grand Théâtre in Genf, Saul und Roberto Devereux an der Bayerischen Staatsoper in München sowie Carmen in Köln und Così fan tutte in Stuttgart. Außerdem waren seine Arbeiten u.a. am Théâtre Royal de la Monnaie Brüssel, in Kopenhagen, am ROH Covent Garden in London sowie beim Glyndebourne Festival zu sehen.