Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Brenda Rae

Sopran

Brenda Rae
© Barbara Aumüller

Brenda Rae gibt in ihrer letzten Spielzeit als Ensemblemitglied der Oper Frankfurt ihre Debüts als Gilda sowie als Zdenka in der Wiederaufnahme von Arabella; sie bleibt dem Haus in Zukunft als Gast verbunden. Mit ihren Darstellungen der Lucia di Lammermoor, Amina (La sonnambula), Aithra (Die ägyptische Helena, konzertant), Donna Anna (Don Giovanni), Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) und Anne Trulove (The Rake’s Progress) wurde die amerikanische Sopranistin zu einem der Frankfurter Publikums- und Kritikerlieblinge. Kürzlich gab Brenda Rae ihr Rollendebüt als Bergs Lulu an der English National Opera in London. Zudem gastiert die vielfach ausgezeichnete Künstlerin regelmäßig an der Bayerischen Staatsoper in München, u.a. als Zerbinetta, Königin der Nacht (Die Zauberflöte), Konstanze (Die Entführung aus dem Serail), Giulietta (Hoffmann’s Erzählungen) und Aminta (Die schweigsame Frau). Weiterhin war sie in jüngerer Zeit u.a. als Amenaide (Tancredi) in Philadelphia, als Zerbinetta an der Staatsoper Berlin und am Théâtre des Champs-Élysées Paris sowie als Konstanze an der Hamburgischen Staatsoper zu erleben. Brenda Rae, ausgebildet an der Juilliard School, sang an der Wiener Staatsoper, der Opéra National de Paris, der Seattle Opera, der Santa Fe Opera, beim Glyndebourne Festival, den BBC Proms und in der New Yorker Carnegie Hall.