Spielplan

zur Übersicht

Marlis Petersen (Sopran)
Stephan Mathias Lademann (Klavier)

Sie gehört fraglos zu den außergewöhnlichen und wandlungsfähigsten Sängerdarstellerinnen unserer Zeit. Ob auf der Opern- und Konzertbühne oder im intimen Format des Liederabends – stets überzeugt Marlis Petersen mit ihrem glasklaren Sopran, einer stupenden Technik und ihrem einzigartigen Talent, die unterschiedlichsten Charaktere ergreifend, glaubwürdig und sinnlich auszuloten. Für lange Zeit war Bergs Lulu ihre Paraderolle, die sie an die wichtigsten Opernhäuser weltweit führte. Rollendebüts als Salome, Alcina und Marie (Die tote Stadt), Maria Stuarda oder auch als Hanna Glawari an der Oper Frankfurt erweiterten in den letzten Jahren ihr immenses Repertoire, das von barocken bis zu zeitgenössischen Kompositionen reicht. Im Liedgesang begibt sich die mehrfache »Sängerin des Jahres« (Opernwelt) mit einer dreiteiligen CD-Reihe auf die Suche nach den geheimnisvollen »Dimensionen« des Daseins. Für das Wiedersehen in Frankfurt laden Marlis Petersen, Pianist Stephan Matthias Lademann und der Geiger Gregor Hübner unter dem Titel ihres gleichnamigen Albums Innenwelten auf eine Reise zu verborgenen Träumen und Visionen ein.