Spielplan

zur Übersicht

»Die Walküre« im Stream

Richard Wagner
DER RING DES NIBELUNGEN
Bühnenfestspiel in drei Tagen und einem Vorabend
Text vom Komponisten
UA 1876, Festspielhaus Bayreuth

2012 schloss Vera Nemirova ihre Neuinszenierung der Tetralogie ab, die seither im Repertoire der Oper Frankfurt ist. Das Bühnenbild schuf Jens Kilian, die Kostüme Ingeborg Bernerth, das Licht Olaf Winter und das Video Bibi Abel. Alle bisherigen Aufführungen standen unter der Leitung des Generalmusikdirektors der Oper Frankfurt, Sebastian Weigle; so auch die Aufzeichnung aller vier Abende, die wir komplett als Streaming anbieten.

DONNERSTAG, 21. MAI, 17 UHR: OPER »DIE WALKÜRE«, IM STREAM (bis 31. Mai verfügbar)
In deutscher Sprache mit deutschen Untertiteln
Dauer: 234 Min.

In DIE WALKÜRE zeigt Regisseurin Vera Nemirova eine Parabel auf die menschliche Zivilisation: Deren Scheitern ist vom Menschen selbst verschuldet. Aus dem naturhaften Kreisen der von Bühnenbildner Jens Kilian geschaffenen Ringe entsteht die Architektur einer Behausung. Darin spielt sich das Familiendrama, in dessen Zentrum die Walküre Brünnhilde und der Göttervater Wotan stehen, als Kammerspiel ab. Wagners Symbolik findet schlüssigen Ausdruck: Die Beziehungen und Verstrickungen zwischen den Figuren – als Stammbaum mit Kreide an eine schwarze Wand geschrieben. Die Handlung kreist um das Zwillingspaar Siegmund und Sieglinde, das Wotan unter dem Decknamen Wälse mit einer Menschenfrau zeugte. Seit Jahren voneinander getrennt, entbrennen sie bei ihrer Wiederbegegnung in Liebe. Sieglindes Ehemann Hunding will den Nebenbuhler töten. Doch Siegmund bemächtigt sich des ihm vorbestimmten Schwertes Nothung; den Liebenden gelingt die Flucht. Wotan beauftragt seine Lieblingstochter Brünnhilde, Siegmund vor Hunding zu schützen. Doch Fricka, die Frau des Göttervaters, fordert, die heilige Ehe zu schützen und Hunding gegen den Ehebrecher Siegmund zu verteidigen. Gegen seinen eigenen Willen muss Wotan, der durch die von ihm geschaffenen Gesetze gebunden ist, Brünnhilde den Befehl dazu erteilen. Sie widersetzt sich und rettet Sieglinde, die von Siegmund ein Kind erwartet. Zur Strafe wird Brünnhilde von Wotan in tiefen Schlaf versetzt. Doch er schützt seine Tochter durch einen Feuerring, den erst Siegfried, Sieglindes Sohn überwinden wird.

Mit freundlicher Genehmigung von Naxos Deutschland – www.naxos.de