Spielplan

zur Übersicht

9. Museumskonzert

SERGEI W. RACHMANINOW
Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30

PETER I. TSCHAIKOWSKI
Sinfonie h-Moll op. 58 Manfred-Sinfonie
 

DIRIGENT Sebastian Weigle
KLAVIER Anna Vinnitskaya
 

Russisches weltweit

Kammermusik – Sinfoniekonzert. Alljährlich finden die »MuseumsSolisten« ein breites Feld, um sich dem Frankfurter Publikum zu präsentieren. So auch Anna Vinnitskaya, die seit dem Gewinn des »Concours Reine Elisabeth in Brüssel« 2007 eine weltweite Karriere verfolgt. Die russische Pianistin präsentiert sich im sinfonischen Teil ihres Frankfurter Gastspiels mit einem sehr speziellen Werk. Sergej Rachmaninow schrieb sein drittes Klavierkonzert nämlich im Hinblick auf seinen Erfolg als russischer Pianist in Amerika. Tatsächlich überschlug sich nach der Uraufführung in New York die Kritik vor Begeisterung über das brillante, ebenso empfindsame wie virtuose Werk, das bis heute ein Publikums-Liebling geblieben ist. Peter I. Tschaikowskys (nach dem Helden eines Versromans von Lord Byron) Manfred genannte Sinfonie hat es dagegen im Konzertsaal etwas schwerer – obwohl, wie zuvor bei Beethoven und Berlioz, schlichtes, freies und friedliches Leben geschildert wird und die Musik in ein wildes Bacchanal und in hymnische Klänge mündet.

10 Uhr/19 Uhr »vor dem museum« mit Klaus Albert Bauer im Großen Saal