Spielplan

zur Übersicht

6. Museumskonzert

Frédéric Chopin (1810-1849)
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 e-Moll op. 11

Peter Tschaikowsky (1840-1893)
Sinfonie Nr. 3 D-Dur op. 29 Polnische

Martin Stadtfeld Klavier
Frankfurter Opern- und Museumsorchester
Sebastian Weigle Dirigent

Tickets für das 6. Museumskonzert


Polnische Eleganz

Den Sinfonien von Peter Tschaikowsky gilt Sebastian Weigles besondere Neigung; auch sie werden nach und nach in den Museumskonzerten aufgeführt. Die dritte trägt den Beinamen polnische Sinfonie; seine Absicht, folkloristische Themen und Kontexte zu meiden, hielt Tschaikowsky nur bis zum Finalsatz durch, einer mitreißenden Polonaise. Der bedeutendste polnische Komponist heißt Frédéric Chopin. Auch in seiner französischen Wahlheimat verleugnete er seine Herkunft nie. Der in Frankfurt ausgebildete Pianist Martin Stadtfeld präsentiert sich beim Museum erstmals mit Musik dieses Komponisten – das erste Klavierkonzert mit seinem markanten ersten, dem romantisch-eleganten zweiten und dem brillanten dritten Satz gehört zu den Favoriten des Repertoires. 

10 Uhr/19 Uhr »vor dem museum« mit Klaus Albert Bauer im Großen Saal