Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Julia Moorman

Sopran

Julia Moorman
© Christian Hartmann

Als Papagena (Die Zauberflöte) gibt die amerikanische Sopranistin Julia Moorman ihr Debüt an der Oper Frankfurt. In ihrer ersten Saison im hiesigen Opernstudio wird sie weiterhin als Zweite Waldelfe (Rusalka), Erste Magd (Daphne) sowie als Mary in der Neuproduktion von Der ferne Klang zu erleben sein. Ausgebildet an der Theaterakademie August Everding bzw. der Hochschule für Musik und Theater München, der Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie am Amherst College, Massachusetts, trat Julia Moorman in Akademieproduktionen als Tina (Flight) und Melanto (Ulisse nach Monteverdi) am Prinzregententheater in München sowie in Josts Die arabische Nacht in Hamburg auf. Ihr Repertoire umfasst zudem Musetta (La Bohème), Mrs. Grose (The Turn of the Srew) und Poulencs La voix humaine. Meisterkurse bei Graham Johnson, Elly Ameling, Brigitte Fassbaender, Hedwig Fassbender, Axel Bauni und Julian Rodesco ergänzen ihren Werdegang.