Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Isaac Lee

Tenor

Isaac Lee
© Oper Frankfurt

Der gebürtige Südkoreaner Isaac Lee war an der Oper Frankfurt zuletzt als Rodé (Tri sestry), ein Diener (Capriccio) und Erster Matrose (L’Africaine) zu erleben, sowie zuvor in kleineren Partien in Der Spieler und Paul Bunyan. Nach seinen Studien am College of Music / Yonsei University bei Suong Won Park und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main bei Thomas Heyer vervollkommnete er seine Ausbildung an der Hochschule für Musik Mainz bei Prof. Claudia Eder. Isaac Lee war an zahlreichen Opernaufführungen beteiligt, u.a. als Alfred (Die Fledermaus) sowie in Gianni Schicchi und Eugen Onegin. Kürzlich gastierte er als Tom Rakewell (The Rake’s Progress) am Landestheater Rudolstadt. Er ist Erster Preisträger des Meistersinger-Wettbewerbs Neustadt a.d. Weinstraße, des Suri-Musikwettbewerbs Korea sowie des Busanilbo Wettbewerbs.