Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Andrzej Filończyk

Bariton

Andrzej Filończyk
© Agentur

Der polnische Bariton Andrzej Filończyk gibt mit I puritani sein Hausdebüt an der Oper Frankfurt. Er studierte Gesang an der Musikakademie in Breslau und war Teilnehmer des Young Talents Development Programme (Opera Academy) am Teatr Wielki in Warschau. In der Spielzeit 2016/17 war er Mitglied des Internationalen Opernstudios am Opernhaus Zürich. Andrzej Filończyk ist Preisträger des 9. Internationalen Gesangswettbewerbs Stanisław Moniuszko in Warschau. Sein Repertoire umfasst Partien wie Silvio (Pagliacci), Lord Guglielmo Cecil (Maria Stuarda), Marcello (La bohème), Graf Almaviva (Le nozze di Figaro), Frank/Fritz (Die tote Stadt), Andrei Schtschelkalow (Boris Godunow) sowie die Titelpartien von Il barbiere di Siviglia und Eugen Onegin. Gastengagements führten ihn u. a. an das Royal Opera House Covent Garden in London, das Moskauer Bolschoi-Theater, die Opéra national de Paris, die Canadian Opera Company, das Teatro Regio Turin, das Teatro Lirico di Cagliari und die Bayerische Staatsoper sowie u. a. 2016 im Rahmen des Young Singers Project zu den Salzburger Festspielen. Zukünftige Auftritte führen den Künstler als Sharpless (Madama Butterfly) und  Marcello an das Teatro di San Carlo in Neapel sowie als Belcore (L’elisir d’amore) an die Lyric Opera of Chicago.