Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Rachel Nicholls

Sopran

Rachel Nicholls
© David Shoukry

Die britische Sopranistin Rachel Nicholls singt erstmals an der Oper Frankfurt. Als Isolde war sie bereits an der Grange Park Opera Surrey, beim Longborough Festival, am Teatro Regio di Torino, am Teatro dell’Opera di Roma, am Théâtre des Champs-Élysées Paris, am Badischen Staatstheater Karlsruhe und an der Staatsoper Stuttgart zu erleben. Ihr hochgelobtes Debüt als Brünnhilde in Wagners Ring beim Longborough Festival brachte sie mit derselben Partie u.a. ans Staatstheater Karlsruhe, wo sie auch Eva (Die Meistersinger von Nürnberg) sang, und ans National Taichung Theater Taiwan. Am Royal Opera House Covent Garden in London debütierte Rachel Nicholls als Blumenmädchen (Parsifal) und sang dort weiterhin u.a. Prilepa (Pique Dame). An der Scottish Opera Glasgow gab sie Tatjana (Eugen Onegin) und Senta (Der fliegende Holländer), am Staatstheater Hannover Salome und am Theater Basel Elektra. Die Künstlerin arbeitet mit Dirigenten wie Sir Colin Davis, Sir John Eliot Gardiner Sir Simon Rattle und Sir Roger Norrington zusammen. Als gefragte Konzertsängerin trat sie bisher mit Orchestern wie der Academy of St Martin in the Fields, dem Bach Collegium Japan, dem BBC Symphony, dem, den London Handel Players und dem London Philharmonic auf und gab zudem einen Liederabend in der Wigmore Hall in London.