Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Jane Archibald

Sopran

Jane Archibald
© Helen Tansey

Jane Archibald ist nach ihrem Einspringen als Königin der Nacht 2007/08 zum zweiten Mal an der Oper Frankfurt zu Gast und gibt ihr Rollendebüt als Strauss’ Daphne. Ihre Laufbahn führte die Sopranistin bereits an Bühnen wie die Metropolitan Opera in New York, die Mailänder Scala, das Royal Opera House Covent Garden in London, die Deutsche Oper Berlin, die Opéra National de Paris sowie für Konzerte mit den Berliner Philharmonikern unter Christian Thielemann, dem Orchestra della Scala unter Lorin Mazel, dem San Francisco Symphony Orchestra unter Michael Tilson-Thomas und der Camerata Salzburg unter Louis Langrée zusammen. Regelmäßig ist die gebürtige Kanadierin an der Canadian Opera Company in Toronto zu erleben, zuletzt als Zdenka (Arabella), Konstanze (Die Entführung aus dem Serail), Donna Anna (Don Giovanni) und in der Titelrolle von The Nightingale and other Short fables. In der jüngeren Vergangenheit war sie als Mathilde (Guillaume Tell) am Theater an der Wien, als Adele (Die Fledermaus) an der Santa Fe Opera, als Angelica (Orlando paladino) am Opernhaus Zürich sowie als Zerbinetta (Ariadne auf Naxos) an der Bayerischen Staatsoper engagiert. Außerdem sang sie Armida (Rinaldo) auf Tour mit dem English Concert unter Harry Bickett, Le Feu / La Princesse / Le Rossignol (L’enfant et les sortilèges)  bei den BBC Proms und beim Lucerne Festival unter Sir Simon Rattle sowie Cunégonde (Candide) mit dem London Symphony und dem Israel Philharmonic Orchestra. Jane Archibald war Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, wo sie in zahlreichen Rollen ihres Faches debütierte.