Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

David Moss

Vokalist

David Moss
© Eric Black

Der Sänger, Schlagzeuger, Performer und Komponist gilt als einer der innovativ­­sten Solisten der zeitgenössischen Musik und arbeitet mit internationalen KünstlerInnen, Ensembles und Orchestern zusammen. Die Partie des Mr. Eddy / Dick Laurent (Lost Highway) verkörperte der gebürtige US-Amerikaner seit der Uraufführung beim steirischen herbst / Graz in Produktionen am Theater Basel, an der English National Opera in London sowie in Wrocław und Warschau. 1999 und 2001 war er bei den Salzburger Festspielen Solist in der Uraufführung von Berios Cronaca del Luogo sowie Orlofsky in der Fledermaus-Inszenierung von Hans Neuenfels. Unter der Leitung Sir Simon Rattles war er 2008 mit den Berliner Philharmonikern in Heiner Goebbels’ Surrogate Cities zu erleben. 2013 übernahm er eine Hauptrolle in der Uraufführung von Helmut Oehrings Oper SehnsuchtMEER oder Der fliegende Holländer an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf. David Moss singt mit dem Pulse-Trio Denseland und mit Daan Vandewalle (Klavier) in The Goldberg Incantations, basierend auf Bachs Goldberg-Variationen. Er ist Gründer und künstlerischer Leiter des Institute for Living Voice, das seit 2001 internationale Meisterkurse veranstaltet. 1991 erhielt er das Guggenheim Stipendium, 1992 das DAAD Stipendium, 2008/09 und 2016/17 das Stipendium des Interweaving Performance Cultures Center der FU Berlin. 2018 wurde ihm der Deutsche Musikautorenpreis: »Experiment Stimme« verliehen.