Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Tanja Ariane Baumgartner

Mezzosopran

Tanja Ariane Baumgartner
© Barbara Aumüller

Die international gefeierte Mezzosopranistin Tanja Ariane Baumgartner ist langjähriges Ensemblemitglied der Oper Frankfurt. In der aktuellen Saison debütiert sie als Jokaste (Oedipus Rex) und Preziosilla (La forza del destino) und singt erneut Emilia (Otello), Clairon (Capriccio) und Gaea (Daphne). Zu den Frankfurter Höhepunkten der vielseitigen Künstlerin zählen neben ihrem Liederabend Partien wie Azucena (Il trovatore), Fricka / Erda (Das Rheingold), Cassandre (Les Troyens), Baba The Turk (The Rake’s Progress), Carmen, Eboli (Don Carlo), Amme (Die Frau ohne Schatten), Lisa (Die Passagierin), Kirke (Riehms Sirenen) und die Titelpartie von Schoecks Penthesilea. Tanja Ariane Baumgartner gastierte jüngst als Agave / Venus (Die Bassariden) bei den Salzburger Festspielen, als Kundry (Parsifal) an der Opera Vlaanderen in Antwerpen und mit einem Repertoire, das von Wagner über Strauss und Janačék bis zu Bartok reicht, bei den Bayreuther Festspielen, am Royal Opera House Covent Garden in London, den Staatsopern in Wien und Hamburg, am Theater an der Wien, an der Deutschen Oper Berlin, am Theater Basel, an der Lyric Opera of Chicago, in Santiago de Chile, beim Edinburgh International Festival und bei den BBC Proms. Geplant sind ihr Debüt als Venus (Tannhäuser) am Opernhaus Zürich sowie Konzerte mit Mahlers Lied von der Erde unter Valery Gergiev in der Philharmonie München und Beethovens 9. Sinfonie in der Philharmonie in Paris.