Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Simone Del Savio

Bariton

Simone del Savio
© Agentur

Der italienische Bariton Simone Del Savio gibt sein Debüt an der Oper Frankfurt. In der aktuellen Saison ist er als Figaro (Il barbiere di Siviglia) am Teatro Pavarotti-Freni in Modena, als Ping (Turandot) am Teatro Regio in Turin sowie am Grand Théâtre in Genf und als Giorgio Germont (La traviata) am Teatro San Carlo in Neapel zu erleben. Jüngste Auftritte führten ihn als Belcore (L’elisir d’amore) an die Opéra National in Paris, als Schaunard (La Bohème) an den Circus Maximus in Rom, als Figaro (Il barbiere di Siviglia) an das Teatro La Fenice in Venedig, als Dulcamara (L’elisir d’amore) nach Las Palmas, als Dandini (La Cenerentola) an das Grand Théâtre in Genf und für La traviata an das Teatro La Fenice in Venedig, das Teatro Massimo in Palermo, zum Teatro del Maggio Musicale Florenz sowie an das Teatro Comunale in Bologna. Als Figaro (Le nozze di Figaro) gastierte er am Teatro del Maggio Musicale in Florenz und am Teatro dell’Opera in Rom und für Madama Butterfly am Teatro Regio in Turin. 2007 debütierte er an der Mailänder Scala in Madama Butterfly und als Don Alfonso (Così fan tutte), 2008 bei den Salzburger Festspielen in Otello, 2010 am Royal Opera House in London als Schaunard (La Bohème), 2011 an der Deutschen Oper Berlin in Madama Butterfly (Sharpless), 2012 an der Bayerischen Staatsoper als Schaunard. Sein Repertoire umfasst darüber hinaus Partien wie Leporello (Don Giovanni), Don Alvaro (Il viaggio a Reims), Prosdocimo (Il turco in Italia), Pasquale und Malatesta in Don Pasquale, Enrico (Lucia di Lammermoor), Sir Riccardo Forth (I puritani) und Marcello (La Bohème).