Spielplan

zur Übersicht

Warschau-Frankfurt-Transit

„2014 wurde der Frankfurter Opernintendant Bernd Loebe für einen Workshop an die Warschauer Akademia Operowa verpflichtet. Diese Akademie am Teatr Wielki / Opera Narodowa (Polnische Nationaloper) ist – ähnlich dem Opernstudio der Oper Frankfurt – eine Ausbildungsstätte für junge Künstler auf dem Weg auf die großen Opernbühnen. Bei dieser Gelegenheit entstand gemeinsam mit dem Warschauer Intendanten Waldemar Dąbrowski die Idee von Austauschkonzerten der Institute, welche in beiden Städten aufgeführt wird. Daneben ergibt sich für die jungen SängerInnen die Gelegenheit, die Arbeit der beiden Häuser näher kennenzulernen und mit den jeweiligen Dozenten vor Ort zu arbeiten.

Diese Kooperation wiederholt sich nun zum dritten Mal und das erste Konzert dieser Spielzeit findet am Sonntag, den 28. Mai 2017, im Redoutensaal des Teatr Wielki / Opera Narodowa in Warschau statt und am Donnerstag, den 8. Juni 2017, um 19:00 Uhr im Holzfoyer der Oper Frankfurt wiederholt. Den Schwerpunkt des „slawischen“ Programms bilden Lieder und Arien u.a. von Tschaikowski, Rachmaninow, Chopin und Dvořak.

Solisten des Opernstudios der Oper Frankfurt
Alison King Sopran
Ludwig Mittelhammer Bariton
Mikołaj Trąbka Bariton
Thesele Kemane Bassbariton

Gäste aus Warschau von der Akademia Operowa:
Bozena Bujnicka – Sopran
Agnieszka Grochala – Mezzosopran
Danylo Matviienko – Bariton
Hubert Kowalczyk – Bass
Dominika Peszko - Klavier
Kyeong-Yeon Seo - Klavier


Eytan Pessen Künstlerische Gesamtleitung und Klavier

Ihre Auswahl

Donnerstag
08. Juni 2017
Beginn
19.00 Uhr
Ort
Holzfoyer
Preise
15 Euro, erm. 7,50 Euro