Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Elizabeth Sutphen

Sopran

Elizabeth Sutphen
© Wolfgang Runkel

Elizabeth Sutphen, Absolventin der renommierten Juilliard School in New York, ist seit der Spielzeit 2016/17 neues Mitglied des Frankfurter Opernstudios. Die amerikanische Koloratursopranistin übernimmt nach Tiny (Paul Bunyan) und Papagena (Die Zauberflöte) die Partie der Romilda (Xerxes) und die Heilige Jungfrau in der Neuproduktion von Jeanne d’Arc au bûcher. Als Bianca (La Rondine) und Najade (Ariadne auf Naxos) war sie u.a. am Opera Theatre of Saint Louis zu erleben. Weiterhin sang sie die Königin der Nacht mit der Albany Symphony sowie Frasquita (Carmen) und Sophie (Der Rosenkavalier) am Aspen Opera Theatre. Während ihres Studiums besuchte Elizabeth Sutphen Meisterkurse bei Joyce DiDonato und Richard Bonynge und übernahm im Rahmen von Studioproduktionen u.a. die Partien La Fée (Cendrillon), Tigrane (Radamisto), Suor Genovieffa (Suor Angelica) und Il Cavaliere Ramiro (La finta giardiniera).