Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Juanita Lascarro

Sopran

Juanita Lascarro
© Diana Karch

Juanita Lascarro, langjähriges Ensemblemitglied der Oper Frankfurt, singt derzeit Micaëla (Carmen), Charlotte (Křeneks Der Diktator), Pamina (Die Zauberflöte) und Donna Elvira (Don Giovanni). Die in Kolumbien geborene Sopranistin gab hier in jüngerer Zeit ihre Rollendebüts in der Titelpartie von Lucia di Lammermoor sowie als Ninetta (Die diebische Elster) und war u.a. mit der Sopranpartie in Händels Messiah, als Tibrino / Amore (LʼOrontea) sowie in der Titelpartie von Martinůs Julietta (CD bei Oehms Classics) zu erleben. Sie trat hier zuvor u.a. als Manon, Lulu, Agrippina, Violetta, Daphne, Donna Clara (Zemlinskys Der Zwerg, CD bei OehmsClassics), Ilia (Idomeneo), Agilea (Händels Teseo) und Donna Elvira (Don Giovanni) auf. Gastengagements führten sie als Fiordiligi (Così fan tutte) nach Stuttgart und Bogotá sowie weiterhin u.a. an die Staatsopern in Berlin, München und Wien, an das Opernhaus Zürich und das Theater an der Wien, an das Gran Teatre del Liceu in Barcelona und die Opéra National in Paris, an das Royal Opera House Covent Garden in London, das Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel sowie an das Teatro Real in Madrid. Strauss’ Daphne interpretierte sie auch unter Christian Thielemann an der Deutschen Oper Berlin, unter Ingo Metzmacher an der Nationale Opera und unter Edo de Waart am Concertgebouw Amsterdam (konzertant). Juanita Lascarro war an den Operneinspielungen von Hoffmanns Erzählungen, Alcina, Die Feen, Myslivečeks Medonte und Haydns La vera costanza beteiligt.