Ensemble / Gäste / Opernstudio / Mitarbeiter

Juanita Lascarro

Sopran

Juanita Lascarro
© Diana Karch

Juanita Lascarro, langjähriges Ensemblemitglied der Oper Frankfurt, singt 2017/18 Fiordiligi (Così fan tutte) und Marchesa Matilda Spina in der Frankfurter Erstaufführung von Trojahns Enrico. Die in Kolumbien geborene Sopranistin gab hier in jüngerer Zeit wichtige Rollendebüts als Micaëla (Carmen), Lucia di Lammermoor, Martinůs Julietta sowie als Ninetta (Die diebische Elster) und war u.a. mit der Sopranpartie in Händels Messiah betraut. Sie trat zuvor u.a. als Manon, Lulu, Agrippina, Violetta, Daphne, Donna Clara (Zemlinskys Der Zwerg, CD bei OehmsClassics), Agilea (Händels Teseo), Ilia (Idomeneo), Donna Elvira (Don Giovanni) und Pamina (Die Zauberflöte) auf. Gastengagements führten sie u.a. an die Staatsopern in Berlin, München und Wien, das Theater Freiburg, an das Opernhaus Zürich und das Theater an der Wien, an das Gran Teatre del Liceu in Barcelona und die Opéra National in Paris, an das Royal Opera House Covent Garden in London, das Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel sowie an das Teatro Real in Madrid und nach Palma di Mallorca und Bogotá. Strauss’ Daphne interpretierte sie auch unter Christian Thielemann an der Deutschen Oper Berlin, unter Ingo Metzmacher an der Nationale Opera und unter Edo de Waart am Concertgebouw Amsterdam (konzertant). Eine umfangreiche Diskografie dokumentiert die außergewöhnliche Bandbreite ihres Repertoires.